Wohnen in Leinefelde

Die Stadt Leinefelde-Worbis befindet sich in der Mitte Deutschlands, nur wenige Kilometer vom geographischen Mittelpunkt entfernt. In Nordthüringen, dicht an der Grenze zu Niedersachsen, liegt sie im Landkreis Eichsfeld eingebettet in eine hügelige Landschaft, die im Norden vom Ohmgebirge und im Süden vom Dün begrenzt wird.

Die Doppelstadt entstand im Jahr 2004 aus der Zusammenlegung der bis dahin selbständigen Städte Leinefelde und Worbis. Während die Quellen der Leine in Leinefelde liegen und sie diesen Stadtteil durchfließt, entspringt in Worbis die Wipper.

Rathaus Wasserturm Innenstadt Geschäftshaus Triftstraße

Leinefelde ist der flächenmäßig größte Stadtteil der Einheitsstadt Leinefelde-Worbis und besteht im Wesentlichen aus dem Altstadtbereich mit Zentrum, dem südlich angrenzenden Bereich der Plattenbausiedlung und dem südwestlich gelegenen Neubaugebiet mit überwiegend Eigenheimen.

Bahnhof Busbahnhof

Optimale Verkehrsanbindungen sowohl im Schienen- als auch im Straßenverkehrsnetz bieten günstige infrastrukturelle Voraussetzungen. Leinefelde ist Knotenpunkt der überregional bedeutenden Eisenbahnstrecke Halle (Saale) – Kassel und der Strecke Göttingen – Erfurt. Der direkt neben dem zentral gelegenen Bahnhof befindliche ZOB (Zentrale Omnibusbahnhof) bietet Anschluss an die Regionalbusse. Von großem infrastrukturellem Vorteil ist die unmittelbar an die Stadt grenzende Bundesautobahn 38.

Das Stadtgebiet wird mit der 1990 eingerichteten Stadtlinie erschlossen. Die großflächigen Wohngebiete der Südstadt, Behörden, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, die Altstadt samt Kleingärten und Friedhof ist mit dem Stadtbus erreichbar.

Stadtteich Grüne Achse Japanischer Garten

Für die Bewohner als auch für Besucher laden Grün-Oasen wie der Stadtteich, der Japanische Garten, der Lunapark und weitere Parkanlagen wie z.B. im Physikerviertel Gaußstraße zum Erholen und Verweilen ein.

Stadion Freizeitbad Jahnstr. Lunapark-Sporthalle

Das neue Stadion ist ausgestattet für Leichtathletikwettkämpfe und besitzt zwei Tennisplätze und Volleyballplätze sowie eine Kegelanlage mit zwei Scheren- und vier Asphaltbahnen und ist zudem auch für Behindertensport geeignet. Das angrenzende Freizeitbad mit u.a. Sauna, Sportbecken und Kleinkindbereich lädt zu einem unvergesslichen Bade-Erlebnis ein.

Bahnhofspassage Leinecenter Bergstr. Café am Stadtteich

Auch zum Einkaufen bietet Leinefelde ein umfangreiches Einzelhandelsangebot sowie mehrere Fachgeschäfte vor allem im Stadtzentrum und natürlich auch verschiedenste gastronomische Einrichtungen.

Staatliche Berufsbildene Schule Soziales Zentrum Kita „Sonnenschein“

Für Groß und Klein bieten sich verschiedene Bildungs- und soziale Zentren sowie ausreichend Schulen (Grundschule, Regelschule, Gymnasium) und Kindertagesstätten unterschiedlicher Träger (kirchlich, DRK, AWO) in näherer Umgebung an.

Natürlich stehen für die medizinische Grundversorgung auch zahlreiche Arztpraxen und Apotheken im Stadtgebiet zur Verfügung.

Kath. Kirche St. Maria Magdalena und St. Bonifatius Evang. Lutherkirche

Die Kultur des Eichsfeldes wird noch immer von christlichen Werten und Überlieferungen geprägt. Daher laden die katholische als auch evangelische Pfarrgemeinden Sie gerne zu einem Besuch ein.